Happy Friday!

IMG_0641.JPG

Freitag-Abend – geschafft ist diese Woche vorerst … morgen noch nen kleiner Arbeitseinsatz und dann nur mit Kindern und Besuchen gefülltes Wochenende. Hinter uns liegt die erste Woche beide wieder Vollzeit arbeiten. Die Elternzeit vom #besterehemann ist nun auch vorbei und wir starteten Montag in ein straff durchgeplante und sauber abgesprochene Woche.

Und es lief nichts wie geplant. Erschwerend, aber bei der Planung berücksichtigt war die 3-tägige Schließzeit der Kita. So wurde die Kinder-Betreuung demokratisch aufgeteilt: 1 Tag die Großeltern, 1 Tag Homeoffice vom #besterehemann und 1 Tag ich. Dazu kam pünktlich zum ersten Tag Kita-Zu ne Krankheit beim Muckelchen, so dass an meinem Tag Homeoffice ich ein schreiendes Etwas herumgetragen habe und einen 4jähriger gefüllt 6h vorm iPad (Rabenmutter, ich) geparkt habe, um in kurzen ruhigen Momenten wenigsten die Mails zu checken oder mal zu telefonieren.  An einem der beiden Kinder-Kita-Tagen wurde ich auch noch krank und musste den Tag auch noch streichen.

Mit dieser Woche waren sie dann doch wieder da, die Erinnerungen an das erste Jahr Kita mit dem Großen – die vielen kleinen Infekte, das Gefühl im Stop-and-Go-Modus zu arbeiten und zu hause im Chaos zu versinken. Die Nächte kaum zu schlafen und auf Arbeit trotzdem wach sein zu wollen und sich die eigene Erschöpfung nicht anmerken lassen zu wollen.

Das Gute, ich weiß, es wird besser … und außerdem ist eh bald Frühling und dann haben wir auch hoffentlich endlich diese Erkältungswelle geschafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.