Endlich seinen Mode-Geschmack getroffen

IMG_0273.JPG

Seit der Große auf der Welt ist, hat mich das Näh-Fieber gepackt. Anfangs viel Patchwork und Webstoffe und seit der Kleine da ist, hab ich mich auch an Schnittmuster und Jersey gewagt. Dabei bekommt vor allem der Kleine viele bunte Hosen und Pullover. Oft nähe ich auch für mich (Röcke) und einmal sogar für den Mann. Für wen ich so gut wie nichts nähe, ist mein Großer. Lediglich Faschingskostüme. Warum? Er lobt zwar immer mein Genähtes, aber zieht es einfach nicht an. So landen dann die wenigen Stücke als Wechselsachen in der Kita. Eigentlich zu schade und ja, es nagt natürlich auch an meinem Ego. Alle Näh-Muttis erzählen immer, wie sehr sich ihre Jungs über ihr genähtes freuen. Ich kann da nur auf einen sehr mode-dickköpfigen Sohn verweisen, der eben schon sehr früh ganz genau wusste, was schick für ihn ist und was nicht (mein Genähtes zählte einfach nicht dazu).
Nach einem letzten Versuch Samstag-Abend, der wieder nicht ankam, habe ich mit ihm heute Morgen aufgemalt, wie er sich einen Pullover wünscht. Ich bekam genaue Ansagen zu Farbe und Form und bin dann mit ihm zusammen an die Nähmaschine gegangen und er hat den Pullover dann auf meinem Schoß-sitzend mit genäht. Und jippie, der fertige Pullover gefiel ihm so sehr, dass er ihn tatsächlich immer noch anhat. Ich find zwar, er sieht aus, als hätte er ne Netto-Tüte an, aber egal. Ihm gefällts.

Was ich alles schon vergebens als Schrankhüter genäht habe für ihn (oft nach seinen Stoff-Wünschen:

IMG_9682.JPG

IMG_3897.JPG

IMG_0278.JPG

IMG_0281.JPG

One comment on “Endlich seinen Mode-Geschmack getroffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.